Zurück zur Übersicht
<<< Vorherige Seite            Nächste Seite >>>

Wartungsplan - Ölkontrolle und Ölwechsel
Wartungsplan - Ölkontrolle und Ölwechsel

WARTUNGS- UND PFLEGEPLAN
Wartungs- bzw. Schmiermittel und -menge
Schmierstelle bzw. Wartungsarbeiten
Motor 1...2 Minuten Iaufen‘lassen, Motor abstellen und
Fahrzeug waagerecht auf die Räder stellen. Ölkontroll—
schraube (2) herausschrauben. Ist der Olstand im Getriebe
niedriger als der untere Rand der Kontrollbohrung
SACHS—SpeziaI—GetriebeöI nachfüllen. Motor kurz laufen
lassen, abstellen und erneute Ölkontrolle vornehmen.
Wurde zu viel Öl eingefüllt, Öl bis zum unteren Rand der
Kontrollbohrung ablaufen lassen.
Geeignete Ole:
SACHS-SpeziaI—GetriebeöI - ATF (F&S—BestelI-Nr. 0263 014 002) oder
SHELL—Donax T 6 CASTROL—TQ OPTIMOL·ATF—SUFFA
ESS0 ATF 55 MOBlL—FIuid 200 Y TEXAMATlC1585 «
Deutz—OI HY F BP—Automatic Transmission Fluid
SUNOCO Transmatic Fluid AQ—ATF 737 A
Ölwechsel
Nur bei warmem Motor Ölwechsel vornehmen. Olablaßschraube (3) und
Ölablaßschraube für Getrieberaum (18, Bild 3) herausschrauben. Fahrzeug '
so bewegen, daß das gesamte im Motor befindliche Öl auslaufen kann.
450 cm° SACHS—SpeziaI—Getriebeöl durch die Bohrung der OleinfüIlschrau—
be (1) einfüllen. Motor kurz laufen lassen und Olkontrolle vornehmen.

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!

Impressum / Datenschutzerklärung