Badesee in Veenhusen - Müll und Gefahren wie Sand am Meer!

Das Hinweisschild gibt bereits die baldige Verwendung an. Doch ein Badesee mit Scherben im Wasser ist bestimmt nicht leicht zu reinigen. Ob das Hinweisschild wohl noch solange standhält?
Das Hinweisschild gibt bereits die baldige Verwendung an. Doch ein Badesee mit Scherben im Wasser ist bestimmt nicht leicht zu reinigen. Ob das Hinweisschild wohl noch solange standhält?

Offiziell ist das Gebiet noch eine Sandentnahmestelle (auch wenn in letzter Zeit kein Sand mehr entnommen wurde). Bei dem Anblick des türkisfarbenen Gewässers ist es jedoch kein Wunder, dass der See bereits zum Baden genutzt wird.

Doch auch (meist jugendliche) Partygäste verirren sich an den Badensee. Mal abgesehen von den bereits gemeldeten Ruhestörungen, bleibt leider viel zu oft der produzierte Müll liegen. Gerade bei Flaschen, Bierdeckeln und anderen spitzen Gegenständen besteht jedoch die Gefahr von erheblichen Schnittverletzungen.

Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich z.B. die ersten nichtsahnenden Kinder dort verletzen werden. Denn Warn- und Hinweisschilder über die bestehenden Gefahren sind nicht vollkommen ersichtlich.

Fraglich bleibt zudem, wie man die bereits vorliegenden Scherben und anderen Müll aus dem Sand und vor allem aus dem See herausfiltern möchte. Wie wäre es z.B. wenn man von den 170 000 Euro Kosten für die neuen Bushaltestellen in Moormerland etwa 30 Euro für drei Mülleimer abziehen würde? Hier besteht dringender Handlungsbedarf!



Weitere Eindrücke gibt es auf den folgenden Bildern:


Keine Ausnahme. Hinterlassenschaften von vergangenen Partys. Wer da auf eine dumme Idee kommt, zertrümmert die Flasche und verteilt die Scherben im Wasser. Die Gelegenheit ist ausreichend vorhanden. Man kann sogar zwischen Korn und Bierflaschen auswählen...
Keine Ausnahme. Hinterlassenschaften von vergangenen Partys. Wer da auf eine dumme Idee kommt, zertrümmert die Flasche und verteilt die Scherben im Wasser. Die Gelegenheit ist ausreichend vorhanden. Man kann sogar zwischen Korn und Bierflaschen auswählen...

Die Gestaltung des Badesees in Veenhusen.
Die Gestaltung des Badesees in Veenhusen.

Platz zur Erholung ist genügend vorhanden.
Platz zur Erholung ist genügend vorhanden.

Hier erkennt man schon, dass Feuerstellen nicht beseitigt werden.
Hier erkennt man schon, dass Feuerstellen nicht beseitigt werden.

Klares Wasser mit tausenden Kaulquappen.
Klares Wasser mit tausenden Kaulquappen.

Gegenstände im Wasser.
Gegenstände im Wasser.

Dicke Eisenstangen an Land.
Dicke Eisenstangen an Land.

Ein typisches Bild. Klares Wasser mit Gegenständen der wirtschaftlichen Nutzung und der vergangenen Partys. Dazwischen: Kaulquappen.
Ein typisches Bild. Klares Wasser mit Gegenständen der wirtschaftlichen Nutzung und der vergangenen Partys. Dazwischen: Kaulquappen.

Höchste Gefahr für Groß und Klein. Ein Tritt auf den Bierdeckel oder die Galsscherbe und das Blut fließt in Strömen. Besonders die dort häufig schwimmenden Kinder sollten zumindest vor solchen Gefahren durch ein Schild etc. gewarnt werden.
Höchste Gefahr für Groß und Klein. Ein Tritt auf den Bierdeckel oder die Galsscherbe und das Blut fließt in Strömen. Besonders die dort häufig schwimmenden Kinder sollten zumindest vor solchen Gefahren durch ein Schild etc. gewarnt werden.

Hinterlassene Feuerstelle.
Hinterlassene Feuerstelle.

Bierflaschen am Rand.
Bierflaschen am Rand.

Glasscherben am Rand.
Glasscherben am Rand.

Bierdeckel am Rand.
Bierdeckel am Rand.

Plastik-Müll am Rand.
Plastik-Müll am Rand.

Eisenschrott am Rand.
Eisenschrott am Rand.

Hier ist der Boden bereits mit zahlreichen Bierdeckeln gepflastert.
Hier ist der Boden bereits mit zahlreichen Bierdeckeln gepflastert.

Auch im See befindet sich Müll: Holzstücke, Zigarettenschachtel, Plastikrohre und schwimmende Flaschen.
Auch im See befindet sich Müll: Holzstücke, Zigarettenschachtel, Plastikrohre und schwimmende Flaschen.

Was hat die Flasche im See zu suchen?
Was hat die Flasche im See zu suchen?

In diesem Fall besteht sogar Brandgefahr für die trockene Umhügelung des Sees.
In diesem Fall besteht sogar Brandgefahr für die trockene Umhügelung des Sees.

Eine Müllschneise.
Eine Müllschneise.

Hinterlassenschaften vom Wild-Camping.
Hinterlassenschaften vom Wild-Camping.

Sieht man von diesen Problemem ab, handelt es sich hier jedoch um ein schönes Badegewässer.
Sieht man von diesen Problemem ab, handelt es sich hier jedoch um ein schönes Badegewässer.

Der direkt angrenzende Parkplatz.
Der direkt angrenzende Parkplatz.

Blick vom Parkplatz auf den Badesee in Veenhusen.
Blick vom Parkplatz auf den Badesee in Veenhusen.

Scherben am Rand.
Scherben am Rand.

Weitere Scherben am Rand.
Weitere Scherben am Rand.

Weitere Scherben und Feuerreste am Rand.
Weitere Scherben und Feuerreste am Rand.

Da sind die unschönen Hinterlassenschaften von Hunden viel ungefährlicher.
Da sind die unschönen Hinterlassenschaften von Hunden viel ungefährlicher.

Kohle im trockenen Gras. Ungelöscht kann da leicht ein Flächenbrand entstehen. Das scheint ledigliche eine Frage der Zeit zu sein.
Kohle im trockenen Gras. Ungelöscht kann da leicht ein Flächenbrand entstehen. Das scheint ledigliche eine Frage der Zeit zu sein.

Müll fast in jeder Umgebung.
Müll fast in jeder Umgebung.

Noch mehr Müll.
Noch mehr Müll.

Auch beim hinteren Eingang befindet sich reichlich Müll.
Auch beim hinteren Eingang befindet sich reichlich Müll.

Hinterlassenes Material vom Wild-Camping.
Hinterlassenes Material vom Wild-Camping.

Die bereits intakten Rad-Wanderwege sehen leider auch nicht besser aus.
Die bereits intakten Rad-Wanderwege sehen leider auch nicht besser aus.

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!